Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Wir verstehen uns als Kompetenzzentrum Deutschlands für den Umgang mit radioaktiven Abfällen und leisten einen wesentlichen Beitrag für die nachhaltige nukleare Entsorgung in unserem Land. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere weit über 500 Mitarbeiter*innen, die dies gewährleisten. Übernehmen auch Sie Verantwortung und werden Teil unseres wachsenden Teams.

Für unsere Abteilung Zentrale Fachfragen an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Ingenieur*in m/w/d für die sicherheitstechnische Bewertung von Nuklearbehältern
Aufgaben
  • Bearbeiten von wissenschaftlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Zwischenlagerung von Transport- und Lagerbehältern
  • Planen und Durchführen von Untersuchungs- und Erprobungsprogrammen
  • Beauftragen und Koordinieren von Unterauftragnehmern
  • Erstellen von sicherheitstechnischen Bewertungen für Nuklearbehälter
  • Prüfen von Antragsunterlagen für atomrechtliche Genehmigungen

Profil
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium als Maschinenbauingenieur*in, Physiker*in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen und Kenntnisse in Methoden der mechanischen, thermodynamischen und/oder nuklearen Behälterauslegung
  • Erfahrungen mit Zulassungs- und Genehmigungsverfahren wünschenswert
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute analytische, strategische und kommunikative Fähigkeiten
  • Eigenverantwortliche, effiziente und strukturierte Arbeitsweise
  • Hohes Engagement und Organisationsfähigkeit

Wir bieten
  • Zukunftssicherheit durch Arbeitsplatzgarantie
  • Individuelle Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit zum ortsflexiblen Arbeiten
  • 30 Urlaubstage und 6 Brückentage
  • Vergütung nach GWE-Tarif, inkl. Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge und weitere Benefits im Bereich des betrieblichen
    Gesundheitsmanagements
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen